Schiffsmodellsport in Haldensleben

"Ein fast vergessenes Kapitel"

Nachdem ich die Arbeiten an der Santa Maria abgeschlossen hatte,  wollte ich ein Modell bauen mit dem ich auch mal an den See konnte. Nach langen Suchen, entschied ich mich für den kleinen Kreuzer HMS Penelope, nach einem polnischen Bauplan der Reihe Plany Modelarskie. Da ich begrenzte Transportmöglichkeiten hatte entschied ich mich für den Maßstab 1:200. Das Modell bekam damit eine Länge von 1 Meter. Der kleine Kreuzer Penelope wurde ab Mai 1934 in der Werft Harland& Wolff gebaut. Sie gehörte zur Arethusa Klasse und Verdrängte bei einer Länge von 154 Meter und 16 Meter Breite 5220 Tonnen. Der Tiefgang wurde mit 4.30 angegeben. Während des zweiten Weltkrieges diente sie im 3. Cruiser  Squadron im Mittelmeer und wurde 1944 bei der Anzio-Operation von U410 versenkt. Da es zu diesem Zeitpunkt in Haldensleben keine Modellbaugruppe mehr existierte, die regelmäßig an Wettkämpfen teilnahm, war die Schulausstellung Messe Meister von Morgen die Einzige öffentliche Vorstellung. Die Direktorin meiner Schule, wollte das ich die Englische Seekrieg-Fahne entferne, dem bin ich nicht nachgekommen. Damit wurde die Penelope nicht zur Kreis-Ausstellung zugelassen. Leider habe ich keine Fotos vom Modell, da ich mir erst viel später einen Fotoapparat zugelegt habe. Durch einen Umzug ist die Penelope beschädigt worden und aus Platz gründen habe ich sie an einen Bekannten abgegeben, was aus ihr geworden ist kann ich leider nicht sagen.